Weihnachtsbasar in Boisheim 15.12.2022

HO Ho Ho der Weihnachtsbas rund um die Lucia-Kapelle und den Dorfladen in Boisheim ist wieder da

Ein mehr als gut besuchter Weihnachtsbasar war in dem kleinen Dorf Boisheim.

Nach der langen Coronazeit gab es in diesem Jahr wieder einen Weihnachtsbasar in dem schönen Boisheimer Dorf.

Um das Ganze in eine freundliche Stimmung zu bringen, fing man mit dem Aufbauarbeiten einen Tag früher an. Es mussten Buden aufgebaut werden, Kabel verlegt werden und die Technik musste für ein gutes Geschäft noch aufgebaut werden.

Es wurde sehr viel dem Bürger geboten: Neben Reibekuchen, Grillwurst, Waffeln, Popcorn, Glühwein und Apfelpunsch gab es noch weitere schöne Angebote. Des Weiteren konnte man selbstgemachte Marmelade, Gestricktes, Genähtes, Gebasteltes und vieles mehr kaufen.

Um so ein Fest zu gestalten, auch wenn es nur für ein paar Stunden ist, wurde dieses Fest von den Vereinen aus Boisheim mit gestaltet, wie die Bruderschaft, Karnevalsverein, TV und TSV Sportabteilungen, Feuerwehr, Kindergarten und Schule unterstützt, aber nicht nur die Vereine, sondern auch die Boisheimer Borussen-Tipper und einige Boisheimer Bürger boten ihre Ware an.

Ein Musikprogramm wurde auch angekündigt, wie zum Beispiel die Kinder der Paul-Weyer-Schule Boisheim ihre Weihnachtslieder sangen. Der Abend sollte verschönert werden von der Kreisfeuerwehr. Angegeben hatten sich auch die Musiker Markus Jakobs und Roland Zentgraf, um Weihnachtsmusik zu überbringen.

Auf dem Basar hatte sich auf einmal ein hoher Besuch angekündigt, denn der Nikolaus war gekommen für die Kinder und gab ihnen Süssigkeiten.

Denn durch die Sprengung des Geldautomaten vor einigen Monaten am Dorfladen wurde der Laden von innen sehr in Mitleidenschaft gezogen. Die Renovierungsarbeiten beliefen sich auf ca. 100.000 Euro. Der Geschäftsführer Michael Wolter freute sich sehr darüber, dass viele Boisheimer Bürger den Dorfladen für die Instandsetzung des Ladens mit Spenden unterstützt haben.

Das Dorv-Centrum hat auch eine Begegnungsstätte „einen Treffpunkt“ und diese soll

Der größte Erlös aus diesem Weihnachtsbasarabend soll dem zukünftigen Bau zugutekommen, damit man es zukunftsfähiger gestalten kann.

Denn den Ehrenamtlern ist es sehr wichtig, dass der weitere Ausbau des Dorf-Centrums zu stande kommt. In den nächsten Wochen will man zu dem Café, das am Gebäude ist, einen Aufzug installieren, da man zum Cafe‘ zur Zeit nur über eine Treppe kommt, somit können auch Personen, die nicht so gut laufen können, das Cafe‘ besuchen.

Der Geschäftsführer Michael Wolters des Dortmunder Centrums hatte schon einmal

Überlegt, ob man diesen Markt nicht an dem vierten Adventswochende über zwei Tage 

zu veranstalten, aber man kam dann doch vorerst weiter zu der Entscheidung, es auf den 

dritten Donnerstag im Monat zu belassen, da am dritten Donnerstag immer der 

Dorfabend findet am Dorfladen statt. 

Bericht und Foto Joachim Müller

Bilder zum Weihnachtsbasar in Boisheim am 15.12.2022 unter.

www.fototeam-viersen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert