Biwak Festausschuss Viersener Karneval 11.02.2023

Erstes Biwak des Festausschuss Viersen unter freiem Himmel auf dem 

Remigiusplatz.

Es sind viele Narren nach Viersen an diesem Morgen gekommen. Der Remigiusplatz war sehr gut gefüllt von den Narren und unter den Narren befand sich auch Pfarrer Roland Klugmann. Wie sagte der Senatspräsident Frank Schiffers so schön, wir wollen einmal zu den Menschen gehen und nicht umgekehrt. Dieses Biwak soll jetzt erst einmal 5 Jahre lang statt finden auf dem Remigiusplatz.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Der Morgen fing so richtig gut an mit der Band aus Erkelens Härtzblatt der Reiner, Marco,Ingo,Chris,Uwe und David heitzten das Volk so richtig bei 7 Grad am Morgen mit einem Schunkellied auf.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Großer Aufmarsch folgte durch das Stadtprinzenpaar Viersen, mit Lothar II. & Regina I, die nach kurzer Krankheit wieder mit dabei war. Mit ihrem großem Gefolge und der Prinzengarde Viersen waren sie anwesend, die auch für das Publikum ihre Tänze vorführten auf dem Platz.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller
Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Nach dem Viersener Prinzenpaar kam auch schon das Kinderprinzenpaar aus Süchteln Paul I. & Kerstin I. sie haben ihren Prinzenpaar Tanz mitgebracht.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Nach diesen Auftritt kam auch schon das erste Prinzenpaar aus Nettetal Waltraud I ihren Prinzen hatten die Krokodiele eingefangen und fehlte durch Krankheit.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Sie hatten die Tanzgarde der KG De Molveren Dei Lötsch mit 12 Tanzmariechen mit gebracht.Diesen fantastischen Tanz hatte die Trainerin Lara Schmitz einstudiert.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Frank Schiffers holte sich nun Hilfe auf die Bühne es war die Kindermoderatorin Greta Walter der Roahser Jonges Exprinsessin von 2018/2019 er fragte ihr ob sie etwas mit durch das Programm führen möchte sie sagte ja warum nicht.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Greta kündigte die Kindertanzgarde Blau Wette Jonges an die mit der Mini und der großen Tanzgarden gekommen sind das jungste Mariechen war gerade einmal 5 Jahre alt bei den Minis.a

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Nach diesen Tänzen kamen die Rohaser Jonges auf die Bühne mit ihrer Mädchen Tanzgarde sie boten einen sehr schönen Tanz dar, wenn man einmal bedenkt das dieser Tanz in nur 8 Wochen einstudiert wurde.Die Garde besteht aus 8 Mädchen in sehr schönen Kostüme.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Aber die Rohaser Jonges haben nicht nur Tanztalente nein auch eine Sängerinnen. Die kleine 8 jährige Gina – Julies Bökelfs sang das Lied Rosenmontag feiern wir Karneval.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Prinz Lothar I. ergriff das Wort da er ja von den Rohaser Junges ist und sagte in diesem Jahr haben wir kein Kinderprinzenpaar aber einst kann ich sagen im nächsten Jahr haben wir wieder eins, denn die Bewerbung habe ich schon vorliegen.

Aus Dülken folgten nun die Tanzgarden und die Solomariechen der Üüle.Den Anfang machten die Käuzchen sie wurden gefogt mit dem Tanz der Kleinen Garde und der goßen Tanzgarde.Ihre zwei Solomariechen mit Emmelie und Klara zeigten das Publikum ihre Tänze die sie in schwerer Arbeit einstudiert hatten.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Jetzt war der Zeitpunkt gekommen wo die Pulik auf die Bühne kam angeführte von der Bürgermeisterin Sabine Annemüller ( SPD ) stellvertretende Bürgermeisterin Simone Gartz ( CDU ) den Finaz und Landtagsabgeordnete Dr. Marcus Optendrenk ( CDU ) sowie den Bürgermeister aus Niederkrüchten Karl-Heinz Wassong.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Das Prinzenpaar Andy I. & Nicki I. aus Willich kamen mit ihrer Begleitung mit auf die Bühne und hatten den Landtagsabgeordnete Gido Görtz ( CDU ) mit gebracht. Wie sagte er so schön, es geht ohne Karneval aber wollen wir das. Die Antwort kam sehr schnell nein das wollen wir nicht.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

12 Mädels der Tanzgarde Alt Viersen waren nun am Zuge in ihren hell blauen Tanzuniformen.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Jetzt oder nie denn es war Showtime angesagt mit dem Hammer Show Express Playback Show was die wieder einmal auf die Beine gestellt hatten, war klasse.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Nach der Show begab sich der erste Vorsitzende/Sitzungspräsident Manfred Berghausen auf die Bühne denn es wurde auf ihrer Sitzung vergessen im Januar das Tanzmariechen Jana Hirsch für ihre 11 Jahre als Mariechen zu Ehren.Man ernannte sie zum Ehren-Funkemariechen

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

GVK war mit ihren vier Tanzmariechen auch gekommen und sie zeigten einen super Tanz vor auf dem mitlerweile immer voller werdenen Remigiusplatz.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Einer der größten Tanzgarden im Kreis Viersen kamen aus der Nachbarstadt Süchteln auf die Bühne und zeigten ihre fantastischen Tänze vor und ihr Solo Marichen Sina Otten hatten sie mit im Gepäck.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller
Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Nach Süchteln kam Dülken an der Reihe und sie hatten eine neue Gegründete Tanzgarde mit es waren die Happy Games Tins und zeigten einen tollen Piratentanz vor

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Jetzt ging die Post ab mit der Event und Partyband Knalblech aus Bonn. Es ist eine Disco Beats direkt vom DJ. Edelster BrassPop.Kombiniert mit klassischen Blasinstrumenten und einer wilden Performance.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Das warten der Boisheimer Ki Ka Kai a mit ihrem Prinzenpaar Uwe I. & Claudia I. hatte endlich ein Ende, sie hatten irtümlicherweise vergessen sich an zu melden aber was solls sowas kann einmal passieren im Karneval bei so vielen Termine die man hat.Sie hatten die große KTG, das Solomariechen Christina Keimer und den Sitzungspräsidenten und Vorsitzenden Marko Dillikrath mit gebracht.

Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller
Foto : Film & Fototeam – Viersen Joachim Müller

Einmal ist ein jedes Fest einmal zu Ende und so machte OP Kölsch das Finale des ersten Biwaks in Viersen auf dem Remigiusplatz.

Bericht : Joachim Müller

Fotos : www.fototeam-viersen.de ( Brauchtum Karneval )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert