Prinzenproklamation bei der Ki Ka Kai a Boisheim 02 e.V. 04.11.2023

Bericht :Joachim Müller

Erste Inthronisierung in der Vierstadt fand bei der Boisheimer Karnevalsgesellschaft Ki Ka Kai a eV 02 statt

Die erste Proklamation ist wie immer bei der Ki Ka Kai a und das mit dem neuen Präsidenten Frank Steffens.

Präsident Frank Steffens und Helmut Uhing kamen gemeinsam auf die Bühne und moderierten auch gemeinsam den Abend. Er begann mit der Verabschiedung von Uwe I. & Claudia I., die beiden blickten noch mal kurz auf ihre Session zurück.

Dann erfolgte ein Rückblick auf die 121 Jahre ( 11 x 11) der Gesellschaft via Video, verknüpft mit einer Begrüßung der Ehrengäste.

Unter den Gästen befanden sich die Bürgermeisterin Sabine Annemüller ( SPD ), die stellvertretende Bürgermeisterin und Ortsvorsteherin aus Dülken Simone Gartz und der Ortsvorsteher von Boisheim Rainer Thielmann ( beide CDU ).

Danach erfolgte der Einzug der „roten Welle“ gefolgt vom zukünftigen Prinzenpaar.
Es war ein grandioser Einmarsch des neu zu proklamierende Prinzenpaares mit Michael I. und Yvonne I.unter den Klängen der Ki Ka Kai a Vier Stadtmusiker. Der ganze Saal jubelte ihnen zu und es dauerte sehr lange, bis dass sie auf der Bühne ankamen.Die Inthronisierung nahmen die Bürgermeisterin, die stellvertretende Bürgermeisterin und der Ortsvorsteher vor. Wie sagte Frau Sabine Annemüller zu Anfangs, das beste, was es in Boisheim ist, ist nicht nur das Prinzenpaar, sondern auch der zusammen halt in dem kleinsten Stadtteil Boisheim, denn ich komme immer wieder gerne hier hin.
Nun hat die Gesellschaft für die Session 2023 / 2024 ein neues Prinzenpaar mit Michael I. & Yvonne I.


Zu Ehren des neuen Prinzenpaares spielten die Vier Stadtmusiker, die bei der Ki Ka Kai a nicht mehr wegzudenken sind.
Es folgte nun die Auftritte der Kindertanzgarde der Gesellschaft um dem Publikum neue Tänze darzubieten.
Es fingen die Minis mit ihrem Tanz an, wobei die kleinste Tänzerin erst gerade einmal 2 Jahre ist, es erfolgte dann die Mittlere Kindertanzgarde und dann die Große Kindertanzgarde, dabei war ein Tanzmädel, was sie ab nächster Woche bei den Crazy Kids in Dülken in einer anderen Funktion erleben werden, denn die Ki Ka Kai a hat sie für eine Session nach Dülken ausgeliehen.



Die Tochter des Prinzenpaares nahm sich ihre Freundin und haben für Nastasias Eltern, Woche für Woche einen Tanz einstudiert als Solomariechen. Michael I. und Yvonne I. freuten sich riesig über ihre Tochter Nastasia und ihre Freundin Jasmin.

Jetzt war Party angesagt, denn es kamen auf die Bühne, die Band Sang und Klanglos, die einfach bei der Ki Ka Kai a nicht mehr wegzudenken ist, denn sie bringen immer wieder den Saal zum Überkochen mit ihren Hits.

Die Zeit für die Frauen der Gesellschaft war nun gekommen und führten dem neuen Prinzenpaar wieder einmal eine fantastische Darbietung vor.

Die Roten Husaren aus Mannheim sind ins Bürgerhaus nach Dülken gekommen und zeigten den Gästen im Saal super Tänze, bei dieser Vorführung kamen sie so richtig ins Schwitzen.

Zum ersten Mal stand bei der Gesellschaft ein Bauchredner namens Peter Moreno aus Mainhausen auf der Bühne, er ist Weltrekordhalter im Bauchreden.In sämtlichen TV Sendungen trat er schon auf. Er bot mit seiner Puppe an diesem Abend bei der Ki Ka kai a eine tolle Show da und das Publikum konnte sich nicht mehr halten vor Lachen.Er holte sich das Prinzenpaar und beide musst mit ihm als Bauchredner eine Programmnummer mitmachen.

Ein Höhepunkt nach dem anderen folgte, auf die Bühne kam jetzt aus Klein Reken Dirk Scheffel. Er ist der Schnellste Xylophnist des Universums. Er bot auf der Bühne des Bürgerhauses eine faszinierende Comedy Action Music Show da, was bei diesem Publikum mega ankam.

Zum guten Schluss folgte jetzt das Finale, wer konnte es wohl anders sein, als die beliebte Band bei der Ki Ka Kai a Mir sind Jeck. Die Karnevalisten konnten noch einmal so richtig abfeiern bei dieser Band, da sie den Saal rockten und dabei immer wieder die Rufe Zugabe Zugabe kamen.

Das tolle Programm der Proklamation wurde von Marko Dillikrath zusammengestellt.

Fotos : Film & Fototeam-Viersen Joachim Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert