Damensitzung bei der SKG Schaag 24.01.2024

Bericht : Joachim Müller

Volle Hütte bei der SKG beim Jecker Mittwoch vörr Wiever

Die Damen im Saal wurden wie in jedem Jahr von Annette Ottow und Gisela Flügen vor der Sitzung so richtig aufgewärmt mit ihren Liedern.

Viele bunte Kostüme waren an diesem Nachmittag zu bewundern, daran kann man sehen, dass der Spaß wieder kommt.

Die Sitzung wurde geleitet von Julia Omland und Gisela Flüggen und diese beiden begrüßten alle anwesenden Gäste. Der Damenelferrat hat Zuwachs bekommen, mit drei neuen Frauen. Leonie Orta, ist nach 27 Jahren Tanzgarde, hat sie die Schuhe an den Nagel gehängt und ist zu den Frauen gewechselt.

Nun hieß es auf ins Programm, der erste Programmpunkt war der Tanz der kleinen Mäuse. 8 süße winzige kleine Mädchen, groß ist die Mäuse Garde, wo man im Verein sehr stolz drauf ist. Die Kleinste, die mittanzte, war gerade einmal 4 Jahre alt. Sie werden trainiert von Julia Omland und Nadine Friedrichs. Trotz Geburtstag tanzte Emilia mit und bekam von Gisela Flüggen ein Geschenk, und sie hatte für die kleinen Mäuse Amerikaner gebacken, worüber sie sich freuten.

Was einmal Mäuse waren, ist jetzt die Piccolo-Garde geworden. Sie zeigten einen fantastischen Tanz, den Erfolg dafür holten sie sich mit einem kräftigen Applaus des Publikums ab. Dieser Tanz wurde auch von Julia Omland und Nadine Friedrichs einstudiert, aller Achtung Mädels.

Liebe Damen, ihr dürft jetzt bitte einmal alle aufstehen, hieß es dann, wir haben hohen Besuch. Es kam in den Saal Kreuels das Stadt-Prinzenpaar Frank II. mit seiner Lieblichkeit Sabine I. mit Gefolge . Es ist unvorstellbar, dass mitten der Woche ein Gefolge mit dem Prinzenpaar in den Saal kam.Die beiden veranstalteten mit den zwei Moderatorinnen ein Quiz, und die Fragen wurden schnell gelöst und konnten somit das Schloss des Geschenks öffnen. Es war eine Narrentorte mit der Pappnase.

Der erste Sketch des Nachmittags stand an mit Anette Ottow und Gisela Flügen die im vergangenen Jahr sich zuerst verabschiedet haben, aber sie können es nicht lassen und hatten etwas Neues einstudiert. In diesem Jahr war es das Telefonat. Hier Schmitz Zimmer 19 ich brauche für morgen ein Zimmer in Paris sagte sie der Rezeption am Telefon und sagte no no Zimmer und legte auf. Frau Schmitz rief noch einmal an und sagte, brauche morgen ein Zimmer in Paris, no no kein Zimmer frei. Beim dritten Versuch hieß es dann, ich habe morgen Zimmer frei, mit der Nummer 19. Das Ganze durcheinander geschah im Hotel Londern.

Nach diesem Besuch des PP erfolgten die lustigen Witwen und stellten sich die Frage, warum es keinen Mann auf Amazon oder Zalando zu bestellen, mit ihren Liedern, nach den zwei Liedern mussten sie auch noch eine Zugabe geben. Frau Stieger – Becker, die Leiterin der Grundschule Dülken und Boisheim begleitete die Frauen mit der Gitarre.

Die gute Gisela war jetzt noch einmal an der Reihe, als Astrologin kam sie auf die Bühne und berichtete über jedes Sternzeichen. Zu einem Sternzeichen sagte sie, die Frau ist sehr geübt, aber beim Sex ungeübt und hatte den ganzen Saal bei diesem Vortrag auf ihrer Seite.

Es erfolgte nun ein Spendenaufruf für krebskranke Kinder in Krefeld für den Förderverein krebskranker Kinder und Löwenkinder Viersen von Joachim Müller der die Damen um eine Spende bat. Da er die Kinder mit unterstützt und großen Beifall für diese Aktion.Er bedankte sich bei der SKG, dass er diese Sammlung durchführen durfte.Die Sammlung gab einen Betrag von 468,08  Euro ein und wurde von der SKG auf glatte 500 Euro aufgerundet. Schönen Dank im Auftrage der Kinder und meiner Wenigkeit beim Publikum und der SKG.

Es folgte jetzt noch ein Tanz der Tanzgarde, die ihren Funken tanz vorführten, wo sie das ganze Jahr dafür gearbeitet haben. Die sieben Mädels sind normalerweise zu acht, aber das achte Mädel befindet sich noch in Elternzeit. Sie zeigten den anwesenden Damen einen sehr großzügigen Tanz vor.

Nach der Pause ging es weiter mit einem Sketch über den Besuch zweier Frauen. Die eine sagte, ich war gestern bei Doktor Ohlert, da ist mir etwas passiert. Ich wurde aufgerufen, da sagte Herr Doktor, zu mir  ziehen Sie sich bitte einmal aus, ich sagte, ich bitte Sie, Herr Doktor, Sie ziehen sich jetzt aus und warten im Wartezimmer. Sie ging dann ins Wartezimmer und da sahs auch ein nackter Mann von der Post, ich sitze ihr herum und weiß nicht, warum wollte nur ein Paket abgeben.

Jetzt war die Zeit gekommen für den Funkenshowtanz dieser dürfte auf so einer Veranstaltung nicht fehlen. Einfach klasse, was die Mädels da gezeigt hatten, und die Zugabe rufe wurden immer lauter und eine Rakete war fällig.

Es folgte der dritte Sketch an diesem Abend, mittlerweile von drei Damen als Liliputaner, man konnte sich vor Lachen nicht mehr halten. Jeder der Mädels hatte ein bekanntes Gesicht an. Es war der Bürgermeister Christian Küppers, Ehrenpräsident Herbert van Overbrügen und Tim van Oberbrügen. Was fantastisch herübergekommen ist zu den Damen in der Bierkultur.

Es folgte nun eine super geile Nummer, die Damen im Saal konnten sich nicht mehr halten vor Lachen und flippten aus, sie machte Bewegungen mit nackten Beinen hinter eine Klavierwand und erzeugte die Töne, nach den Bein Bewegungen es sah ich geil aus von den dreien, den Lieder machen Lieder mit Dominik Schmitz, Tim van Overbrügen und Robbin Adreans.

Dann stand ein Mädels-Wochenende auf Mallorca an, man nennt sie auch die Pusikats. Einfach klasse, was die da zeigten, auf der Bühne eine tolle Darbietung von den Mädels, mit Sonnenschirm, Hut, gr. Badetuch usw. wirbelten sie über die Bühne mit ihren Ballermann-Hits. Natürlich durfte hierbei die Zugabe auch nicht fehlen.

Jetzt ging man zum letzten Programmpunkt vor dem Finale. Es folgte das Männerballett, das wie immer bei der SKG groß ankommt auf den Veranstaltungen. Es war wieder einmal eine spitze Vorstellung der Männer auf der Bühne, die im Übrigen von Nina Mertz und Eva van Overbrügen trainiert werden, diese zwei Damen hatten wieder einmal tolle Ideen gehabt.

Zum großen Finale kamen sie noch einmal alle auf die Bühne und sangen die Schaager Nationalhymne, und nach geschlagenem vier Stunden Programm war dann der Nachmittag / Abend Damensitzung zu Ende.

Tolle Leistung noch einmal an alle, die damit gewirkt haben, um so eine geile Veranstaltung zu bieten. Wer im nächsten Jahr hat eine Damensitzung, natürlich nur Damen zu besuchen, sollte sich mal den Gedanken machen, den Jecken Mittwoch vörr Wiever bei der SKG Schaag zu besuchen.

Fotos : Film & Fototeam-Viersen Joachim Müller

weitere Fotos unter : www.fototeam-viersen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert